Gartenteich Infos


Warum ein Teichfilter?

Natürliche Gewässer stehen in wechselseitiger Beziehung zu ihrer Umgebung, dem Standort und Umwelteinflüssen. Die Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren wird einzig durch die Natur reguliert. In ihnen herrscht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Volumen, Fischbesatz, Pflanzen und Mikroorganismen, welches man als biologisches Gleichgewicht bezeichnet. Dieses ermöglicht  Mikroorganismen die Ansiedelung in ausreichenden Maßen und verleiht natürlichen Gewässern die Reinigungs- bzw. Regenerationseigenschaften zum Abbau von Schadstoffen. 

Gartenteiche, Fischteiche und vor allem Koiteiche hingegen, sind geschlossene Systeme. Das Verhältnis zwischen Volumen, Besatzdichte und Schadstoffbelastung, steht im absoluten Widerspruch zu Gesetzmäßigkeiten der Natur. Diese Teicharten nennt man auch Umlauf- oder Kreislaufanlagen.

Obgleich entsprechende Mikroorganismen im Teichwasser vorhanden sind, verhindern biologische Eigenschaften die Bildung einer leistungsfähigen Bakterienpopulation. Durch die zwölfstündige Generationszeit dieser Mikroorganismen, kann sich zwischen Ausschwemmung und Vermehrung im Reaktionsraum Teichwasser, lediglich ein Gleichgewicht auf niedrigem Niveau einstellen. Der Beitrag zum Schadstoffabbau ist so geringfügig, dass zur gezielten Ansiedelung dieser Bakterienkulturen, an einem Gartenteich ein Teichfilter unabdingbar ist.  weiter











 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 ________________________


   Teich- & Anlagenplanung

   Sachverständiger für GFK Teichbau

   Roman Kern

   Wilhelmstraße 72

   63911 Klingenberg

   Tel.: 093 72 - 947 26 06

   

    

    Infos & Tipps zum Koiteichbau

    Teichbau - Koiteich - Teichfilter

Diamond Koi Teichbau

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 


 

350371